3 Wissenswertes über BTC-Futures und Crypto Exchange

3 Wissenswertes über BTC-Futures und Crypto Exchange Liquidation Engines

Einige Bitcoin-Derivatebörsen profitieren massiv von Positionsauflösungen, aber Händler können dies durch aktives Management von Stop-Losses vermeiden.

Bitcoin Derivatebörsen bei Bitcoin Profit

Die meisten Händler verstehen nicht, wie die Bitcoin Derivatebörsen bei Bitcoin Profit mit ihrem Risiko umgehen. Es besteht ein Konsens darüber, dass die Gewinner von den Verlierern bezahlt werden, aber es ist nicht so einfach, wie es scheint.

Versicherungsfonds waren ursprünglich dazu gedacht, Kundenpositionen während übermäßig volatiler Perioden zu schützen. Nichtsdestotrotz weisen einige Börsen wie BitMEX trotz erheblicher stündlicher Kursschwankungen von 10% oder mehr ein relativ stetiges Horten von Versicherungsfonds auf.

BitMEX-Versicherungsfonds vs. Bitcoin

Das obige Schaubild zeigt, dass der BitMEX-Versicherungsfonds (orangefarbene Linie in BTC-Bezeichnungen) nahezu unbeschädigt blieb, nachdem am 12. März Longpositionen im Wert von 1 Milliarde Dollar liquidiert wurden.

Jedes Mal, wenn eine Position wegen unzureichender Marge liquidiert wird, liegt es in der Verantwortung der Börse, dieses Risiko zu handhaben, und es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Risiko zu handhaben. Die meisten Handelsplätze für Derivate entschieden sich für die Einrichtung eines Versicherungsfonds zur Verwaltung dieser Ausführungen.

Dieser Versicherungsfonds profitiert von Liquidationen, die besser ausgeführt werden als Konkurspreise, was einen fragwürdigen Anreiz schafft, diese Aufträge aktiver zu verwalten. Diese Situation lässt sich leicht vermeiden, indem man Stop-Loss-Orders verwendet, obwohl die meisten Händler dies nicht tun.

Schauen wir uns kurz an, wie BitMEX während massiver Liquidationen diesen beeindruckenden Topf von 330 Millionen Dollar auftreiben konnte und auch, wie man vermeiden kann, ein Opfer zu werden.

Die Liquidationsmaschinen sind dazu gedacht, die Börse zu schützen.

Um ehrlich zu sein, enden Aufträge mit hoher Hebelwirkung in volatilen Märkten gewöhnlich im Bankrott. Beispielsweise muss jede Position, die das 20fache oder mehr verwendet, nach einer Bewegung von 4,8% zwangsweise liquidiert werden. Das Problem tritt auf, wenn sich der Kurs des zugrunde liegenden Vermögenswerts in kurzer Zeit oder als Folge einer Lücke in der Marktliquidität stark bewegt.

Die einzige Möglichkeit, wie eine Liquidationsmaschine die bankrotte Position eines Kunden schließen kann, ist die Ausführung einer inversen Order am Markt für dasselbe Instrument. Eine Liquidation von 10 Millionen Dollar für eine Long-Position bedeutet, dass die Derivatebörse diesen Betrag in ihrem Auftragsbuch verkaufen muss. Jeder realisierte Verlust, der über die Marge des Kunden hinausgeht, bedeutet, dass die Börse keine Mittel mehr hat.

Dies lässt den Bitcoin-Derivatebörsen die Möglichkeit, entweder einen Teil der Gewinne von Kunden bei Bitcoin Profit zurückzunehmen, die von diesem Fehler profitiert haben (bekannt als Clawback oder Auto-Deliveraging), oder mit diesem Risiko zu spielen, indem sie ihre Chancen nutzen, während sie erwarten, dass sich der Markt von der hohen Volatilität erholt.

Einige Börsen haben ihren Versicherungsfonds so konzipiert, dass er über einen gewissen Puffer für solche finanziellen Zwänge verfügt, indem sie die Gewinne aus Liquidationen einziehen, die besser ausgeführt wurden als der Konkurspreis der Kunden.

Nicht jede Derivatebörse geht mit Liquidationen auf die gleiche Weise um, aber der von einigen wenigen großen Börsen angewandte schrittweise Liquidationsprozess ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Dies liegt daran, dass es ein proaktiverer Ansatz ist, der die Chancen einer gehebelten Position erhöht, in extrem volatilen Situationen zu überleben.

Prediksjon for Bitcoin: BTC / USD risikerer å falle under 9.000 dollar

BTC / USD trekker seg tilbake under 9 300 dollar etter flere mislykkede forsøk på å konstruere et hausseartet gjennombrudd over den øvre grensen av 9-dagers og 21-dagers glidende gjennomsnitt. Den første digitale mynten mister rundt 1,15% av verdien på en daglig basis og forblir stort sett uendret siden begynnelsen av i dag.

For øyeblikket skifter BTC / USD hender til 9 268 dollar, midt i lav kortsiktig volatilitet

I mellomtiden har markedet holdt seg i konsolideringsmodus under de bevegelige gjennomsnittene, med en nedadgående trend. Det kan imidlertid forventes at markedet kan fortsette å selge så snart fallene faller sammen. Men hvis oksene viser et sterkt engasjement, kan kongsmynten øke til de potensielle motstandsnivåene på $ 10.000, $ 10.200 og $ 10.400. Den tekniske indikatoren RSI (14) er stilig vendt nedover, men kan snart komme ned.

Siden noen dager siden har BTC / USD forsøkt å utvikle en utvinning, men klarte ikke å bryte ut over glidende gjennomsnitt på oppsiden. Når man ser på tingen, skal bjørnene kunne skyve prisen under kanalens nedre grense for å øke sjansene for et nedadgående scenario som kan føre prisen til støttene på $ 8 600, $ 8 400 og $ 8 200 i den neste nedadgående perioden. .

BTC / USD Medium – Term Trend: Bearish

Ser vi på det 4-timers-diagrammet, handles Bitcoin kurs for tiden rundt 9 291 dollar og under 9-dagers og 21-dagers glidende gjennomsnitt etter rebounding fra den daglige laven på $ 9244. Imidlertid eksisterer fortsatt salgspresset som fører til at mynten mister den største støtten fra de bevegelige gjennomsnittene. I mellomtiden kan 9 100 dollar og derunder komme i spill hvis Bitcoin Code bryter under 9.200 $ støttenivå.

BTCUSD – 4 timers kart

Imidlertid, hvis kjøperne kan styrke og gi energi til markedet, kan de videre presse prisen over de glidende gjennomsnittene. Derfor kan brudd på dette også gjøre det mulig for oksene å teste 9.500 dollar og over. Omvendt forbereder RSI (14) seg på å krysse under 40-nivå, og når dette er gjort, kan markedsprisen bli dratt til støttenivået på 9 100 dollar og derunder.

Le fondateur de Centra Tech va en prison pour 25 millions de dollars d’escroquerie ICO

Mardi, Robert Farkas a plaidé coupable de complot en vue de commettre une fraude en matière de valeurs mobilières et une fraude électronique devant le juge d’instance américain James Colt. Farkas a comparu par téléphone devant le juge et faisait face à dix ans derrière les barreaux. Il a plutôt accepté un accord sur le plaidoyer, qui a réduit sa peine de 70 à 87 mois et une amende pouvant atteindre 250 000 $.

Selon les procureurs, la société basée à Miami a été lancée par Farkas, Sohrab Sharma et Raymond Trapani après avoir travaillé dans une société de location de voitures de luxe en Floride appelée Miami Exotics

Toute l’entreprise a été construite sur des mensonges, les fondateurs affirmant que leur PDG inexistant «Michael Edwards» était un ancien de Harvard avec plus de 20 ans d’expérience dans le secteur bancaire. La société a également affirmé détenir une licence de transmetteur d’argent dans 38 États et a promis de lancer une «carte Centra» que les clients pourraient utiliser pour payer en cryptomonnaies dans n’importe quel magasin acceptant les cartes de paiement Visa ou Mastercard.

Cependant, l’enquête a montré que toutes ces allégations étaient un mensonge inventé par Farkas, Sohrab et Sharma pour attirer davantage d’investisseurs dans leur offre initiale de pièces

L’ICO a eu lieu de juillet à octobre 2017 et a recueilli plus de 25 millions de dollars. Dans le cadre de sa stratégie Crypto Trader, le trio a utilisé des célébrités comme Floyd Mayweather et DJ Khaled pour collecter des fonds rapidement avec l’aide de mentions sur les réseaux sociaux. Les deux célébrités ont publiquement approuvé le programme, attirant des centaines d’investisseurs à la campagne ICO.

En 2018, Mayweather et DJ Khaled ont été inculpés par la Securities and Exchange Commission des États-Unis pour avoir fait la promotion illégale d’une offre de crypto-pièces sans révéler à leurs abonnés qu’ils avaient été payés pour le faire. DJ Khaled a dû payer plus de 150000 $ en pénalités, intérêts avant jugement et restitution tandis que Mayweather, qui avait également été promu à deux autres ICO à l’époque, a fini par payer plus de 600000 $ en amendes.

Sohrab Sharma et Raymond Trapani doivent comparaître devant le tribunal en novembre de cette année.

Die Interchain Foundation vergibt 6 neue Zuschüsse für das Wachstum des Cosmos Network

Die Interchain Foundation (ICF), eine Schweizer Stiftung, die offene und dezentrale Systeme unterstützt, fördert und vorantreibt, hat angekündigt, führende Blockchain-Architekten zu finanzieren. Althea, Chainsafe, Confio, Lunie, Iqlusion und Regen Network.

Diese Finanzierung wird den Projekten helfen, Software, Anwendungen und Ideen zu entwickeln, um den Erfolg des interoperablen Blockchain-Ökosystems Cosmos zu beschleunigen

Die neuesten Projekte werden Agoric, Interchain GmbH, Informal Systems und Tendermint Inc als Hauptverantwortliche für das Cosmos-Ökosystem unterstützen. Gemeinsam werden sie die Entwicklung der dezentralen Open-Source-Toolkits und -Protokolle hier vorantreiben und Inter-Blockchain Communication (IBC), Tendermint Core und Cosmos SDK.

Althea wird von ICF Mittel für die Produktion von Peggy, einer Ethereum Peg-Zone, erhalten. Das Team wird sich auf die Erstellung der Cosmos SDK-Anwendung zum Verschieben von Assets auf und von Ethereum Virtual Machine (EVM) -basierten Proof of Work-Ketten konzentrieren. Peggy wird eine anti-fragile Reihe von Interchain-Routen mit bestimmten Funktionen und Sicherheitsannahmen ermöglichen, die von verschiedenen Entitäten betrieben werden.

Chainsafe, der bisher maßgeblich an dem Projekt beteiligt war, erhielt Mittel, um Ethermint produktionsbereit zu machen, sodass aktuelle EVM-basierte Projekte auf Cosmos-basierte Architektur migriert werden können.

Confio erhielt Mittel von ICF, um seine Arbeit am CosmWasm Smart Contract Module für das Cosmos SDK im Zusammenhang mit IBC zu unterstützen. Dies wird weitere Funktionen wie Dynamic IBC und einen Javascript Light Client unterstützen.

Lunie wird die Entwicklung des Flaggschiff-Open-Source-Portemonnaies im Cosmos-Ökosystem fortsetzen und die Plattform erweitern, um mehr Netzwerke zu unterstützen.

Iqlusion wird Mittel verwenden, um die Inter-Blockchain-Kommunikation mit der Arbeit am Relayer-Client zu entwickeln und aufrechtzuerhalten

Bitcoin Evolution in Polen über die Marktanalyse

Regen Network wird die Wartung und das Engagement der Community für das Cosmos SDK leiten

„Letztes Jahr hat die Cosmos-Community mit dem erfolgreichen dezentralen Start des Cosmos Hub Geschichte geschrieben, was zu einer Explosion von Entwicklungsaktivitäten, neuen Geschäftsmodellen und aufkommenden Anwendungsfällen führte. Diese jüngste Erweiterung des Ökosystems und die Zusammenarbeit zwischen Netzwerken werden nur Innovationen vorantreiben. Für die Interchain Foundation ist es äußerst wichtig, die weitere Dezentralisierung des Cosmos-Ökosystems voranzutreiben. Durch die Erweiterung des Ökosystems der Hauptverantwortlichen für den Cosmos-Stack sind wir der Verwirklichung der Vision des „Internet der Blockchains“ einen Schritt näher gekommen. Als Open-Source-Projekt hat die Begeisterung der Cosmos-Community das Ökosystem zu dem gemacht, was es heute ist – ein souveränes, sicheres und nachhaltiges Ökosystem dezentraler Netzwerke. Ich bin sehr gespannt, was als nächstes passiert. “
– Billy Rennekamp, ​​Grant Manager der Interchain Foundation

ICF ist der Schlüsselkoordinator, der das Wachstum und die Zusammenarbeit zwischen der Vielzahl von Einheiten sicherstellt, die das Cosmos-Ökosystem unterstützen. ICF hat eine Vielzahl von Organisationen im Blockchain-Ökosystem finanziert, um verschiedene Optionen für die Netzwerkinteroperabilität und eine selbstsouveräne, anwendungsspezifische Architektur bereitzustellen. Alle von ICF finanzierten Projekte sind auf ihre Mission ausgerichtet, die Entwicklung offener, dezentraler Netzwerktechnologien für mehr Souveränität, Sicherheit und Nachhaltigkeit in Wirtschaftsnetzwerken voranzutreiben.