Bitcoin-pris bryter mot ny 17-dagers høy: $ 11K innkommende? (BTC-analyse)

Bitcoins pris har klart å klatre $ 300 i dag og bryte bullish ut av et 19-dagers konsolideringsmønster (hvite stiplede linjer). Dette er ganske overraskende med tanke på den nylige Kucoin-hackingen, BitMEX-etterforskning fra CFTC, og potensialet for en ny bølge av lockdowns over hele verden.

På bare 6 timer flommet 12 milliarder dollar tilbake til kryptomarkedene, kort tid etter at Jack Dorsey’s Square kunngjorde at de hadde kjøpt 4.709 BTC (ca. $ 50 millioner).

Dette katapulterte den ledende kryptovalutaen gjennom den sterke motstanden på $ 10 800 som har holdt på eiendelen siden begynnelsen av måneden, og helt opp til 0,5 Fibonacci-nivå på $ 10 960, før den ble korrigert.

BTC-prisnivåer å se på kort sikt

Akkurat nå ser det ut til at bullish handelsmenn lader seg rundt det psykologiske $ 10 900-nivået etter å ha møtt tungt salgspress på nevnte Fibonacci-nivå. Det var dette spesielle prispunktet som skapte en dobbel topp i slutten av september og sendte bitcoin-priser på over $ 500.
Når du kommer inn i de siste månedene av 2020, hva vil ha størst innvirkning på Bitcoins pris?

  • Om Trump blir gjenvalgt eller ikke
  • Gulls pris
  • Aksjemarkedsytelse
  • DeFi-sprøytenarkoman

Dette vil være en viktig støtte å holde fast hvis okser skal komme seg og begynne en andre etappe mot $ 11 000-marken. Hvis bjørner gjenvinner dette nivået og vender det tilbake til en motstand, vil det sannsynligvis føre til at eiendelen faller tilbake til den tidligere skrå motstanden (hvit stiplet linje) og lar bullish handelsmenn komme seg.

De viktigste Bitcoin-prismålene på kort sikt vil være 0.382 Fibonacci-nivået og $ 11.000-nivået. Hvis handelsmenn kan opprettholde det bullish momentum gjennom disse nivåene, vil $ 11 120, $ 11 183 og $ 11 400 være de neste mest sannsynlige områdene med sterk motstand.

Hvis prisene krasjer tilbake i det tidligere konsolideringsmønsteret, bør vi forvente å se 200 EMA (rød) til $ 10 730 gi sterk støtte på 4-timersrammen. 50 EMA (blå) på $ 10,680 og 0,5 Fibonacci-nivå på $ 10,660 bør også bidra til å øke prisene mot ytterligere nedgang.

  • Total markedskapital: 348 milliarder dollar
    Bitcoin markedsverdi: 201 milliarder dollar
    Bitcoin dominans: 57,8%

Kanadische Bitcoin-Geldautomaten-Diebe beschädigen Deli bei schlecht ausgeführter Operation

Bitcoin-Geldautomatenstandorte wachsen aufgrund des Coronavirus rasant
Obwohl sie nach wie vor eine der rätselhaftesten Formen des Diebstahls sind, haben die Raubüberfälle auf Bitcoin-Geldautomaten weitergemacht. Einzelpersonen haben oft versucht, diese Geräte zu stehlen, in der Hoffnung, die darin enthaltenen digitalen Vermögenswerte zu bekommen. In Kanada wurde bei einem kürzlichen Bitcoin-Geldautomaten-Diebstahl ein Feinkostladen beschädigt, nachdem zwei Diebe den Betrieb vermasselt und ein Chaos angerichtet hatten.

Kein fröhliches Thanksgiving für diese Männer
Einem Bericht aus lokalen Nachrichtenquellen zufolge hatten zwei Verdächtige versucht, einen Geldautomaten zu stehlen, der sich auf der Rückseite eines benachbarten Feinkostladens in der Stadt Kelowna befand. Der Diebstahl ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 7. Oktober, und er schien schlecht geplant gewesen zu sein.

Im Polizeibericht wurde erklärt, dass die beiden den Geldautomaten erfolgreich aus seiner Umhüllung befreit hatten. Sie fuhren jedoch mit ihrem weißen GMC-Pickup-LKW rückwärts in L&D Meats and Deli ein und brachen die gesamte Eingangstür des Lokals auf.

Bei dem Versuch, nach dem Chaos schnell zu entkommen, drückten die Diebe das Gaspedal durch, flohen vom Tatort und ließen ihre Heckklappe zurück. Die Räuber schienen auch den Geldautomaten in der Eile verlassen zu haben, den Tatort zu verlassen. Ein Sprecher des Polizeikommandos erklärte dies:

„Eine vorläufige Einschätzung des Personals vor Ort lässt vermuten, dass trotz der verursachten Schäden in Höhe von Tausenden von Dollar offenbar nichts von innen genommen wurde, da es den Verdächtigen nicht gelungen ist, den Geldautomaten von Bitcoin zu entwenden.

Don Favell, der Besitzer des Ladens, beanstandete den Zeitpunkt des Diebstahls und erklärte, es sei kurz vor dem Erntedankfest. Da seine Kunden ihr vorbestelltes Fleisch erwarteten, hatte er nicht die Zeit, mit den Reparaturen oder der Pflege eines beschädigten Ladens zu beginnen.

Unabhängig davon bestätigte er, dass sein Geschäft schon bald wieder in Betrieb sein würde, da die Versicherung für die Schäden aufkommen werde. Was die Einbrecher betrifft, so hat die Polizei bestätigt, dass sie das Auto über die Heckklappe aufspüren werden.

 

Raubüberfälle Fummeln Bitcoin Geldautomaten

Geldautomatenüberfälle sind nicht besonders neu. Letztes Jahr berichtete Castanet über einen Geldautomaten-Diebstahl im kanadischen Vernon, bei dem zwei Männer in eine Verkaufsstelle von Simply Delicious Food Market einbrachen und Geld aus einem Geldautomaten von Bitcoin stahlen.

Wie im Bericht erläutert, geschah der Raub in den frühen Morgenstunden des 19. November, als die Räuber 4.000 Dollar aus dem Gerät entnehmen konnten. In ihrer Eile, vom Tatort zu fliehen, übersahen sie jedoch einen Kanister mit 50.000 Dollar darin. Troy Roland, der Besitzer des Ladens, behauptete auch, dass Überwachungskameras Aufnahmen der Männer während der Operation machen konnten. Die Kameras zeichneten auch das Nummernschild ihres Fahrzeugs auf, als sie auf der Flucht waren.

Berichten zufolge gingen die Räuber direkt zum Geldautomaten und nahmen nichts aus dem Laden mit. Dies führt zu der Annahme, dass es sich um professionelle Diebe handelte, die wussten, was sie wollten. Während der Laden nur wenig Schaden erlitt, bestätigte Roland, dass sie alle Geldautomaten sofort aus ihren Räumlichkeiten entfernen würden.

Im Juni 2019 zeigte das Videomaterial auch einen Raubüberfall in The Bitcoin Exchange, einer „Bitcoin-Botschaft“ in Birmingham, Vereinigtes Königreich. Die Operation war nicht erfolgreich, und die Verdächtigen kamen schnell wieder heraus, nachdem sie hineingegangen waren.

Adam Gramowski, der Eigentümer des Unternehmens, erklärte gegenüber Berichten, dass sie keine Bitcoins besitzen. Daher versuchten die Räuber höchstwahrscheinlich, einen Teil der Bargeldbestände in ihre Hände zu bekommen.